Abbildung: Von Lackieren bis Recyceln: SKH entwickelt für jede Branche das passende Verfahren

Von Lackieren bis Recyceln: SKH entwickelt für jede Branche das passende Verfahren

Für die technische Umsetzung der SKH-Verfahren in die industrielle Praxis wurde mit der R. Scheuchl GmbH ein idealer Partner gefunden. Die in Verfahrenstechnik, technischem Umweltschutz und speziell der Abluftreinigung erfahrene R. Scheuchl GmbH liefert die passende Technik zu den chemischen Prozessen.

Während die Ingenieure der R. Scheuchl GmbH beispielsweise spezielle Einsprühanlagen entwickelten, gelang es den Wissenschaftlern an der Universität Regensburg auf der Basis umfangreicher Tests Substanzen zu identifizieren, die mit in industriellen Prozessen häufig vorkommenden Geruchsstoffen ein optimales Reaktionsverhalten zeigen. Daraus ergibt sich zwangsläufig, dass bei unterschiedlichen Geruchsproblemen auch jeweils maßgeschneiderte Substanzen zum Einsatz kommen müssen. So bedürfen beispielsweise Aminverbindungen aus Gießereien einer anderen Herangehensweise als die Gerüche in der Abfallwirtschaft oder in der Fleisch verarbeitenden Industrie.